Lammkeule von der Rotisserie

Lammkeule am Drehspieß

Lamm ist ja nicht jedermanns Sache. Aber eine Lammkeule vom Drehspieß ist in meinen Augen eine richtige Delikatesse. Besonders sollte man aber die Fleischauswahl beachten und am besten qualitativ hochwertige Ware regional einkaufen.

Nicht das sich das Lamm dann als stinkender Hammel entpuppt.

Lammkeule vom Drehspiess
Lammkeule vom Drehspiess

Zutaten für die Lammkeule

– 1 Lammkeule (ca. 2,5 kg)
– 4 Knoblauchzehen, gehackt
– 2 Esslöffel frische Rosmarinnadeln, gehackt
– Frischer Thymian
-2-3 Blätter Basilikum
-3-4 Blätter Salbei
– Saft von 2 Zitronen
– 3 Esslöffel Olivenöl
– Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zutaten für die Lammkeule
Zutaten für die Lammkeule

Zubereitung der Lammkeule vom Drehspieß

1. Die Lammkeule gründlich abspülen und trocken tupfen.
2. In einer Schüssel den gehackten Knoblauch, Rosmarin, Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer vermischen, um eine Marinade herzustellen.
3. Die Lammkeule rundherum mit der Marinade einreiben und für mindestens 2 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen. Dabei die Keule ab und zu wenden, um die Marinade gut einzuarbeiten.

4. Den Drehspieß vorbereiten und die marinierte Keule darauf befestigen.
5. Den Grill  auf mittlere Hitze, ich beginne gerne mit ca 140 Grad, vorheizen.
6. Den Drehspieß mit dem Fleisch auf den Grill setzen und den Motor des Drehspießes einschalten.
7. Die Lammkeule etwa 2-3 Stunden langsam drehen lassen, dabei regelmäßig mit der restlichen Marinade bestreichen, um sie saftig und aromatisch zu halten.
8. Während des Garvorgangs die Kerntemperatur des Fleischs ständig überprüfen. Ich nutze für den Drehspieß gerne meinen Meater Thermometer, da dieser ohne Kabel sich einfach mitdreht. Eine Kerntemperatur von ca. 60-65 °C ergibt ein rosa gebratenes Fleisch. Bei einer Kerntemperatur von 70-75 °C ist das die Lammkeule durchgebraten.


9. Sobald die gewünschte Kerntemperatur erreicht ist, die Lammkeule vom Grill oder aus dem Ofen nehmen und für etwa 10-15 Minuten ruhen lassen, um die Säfte im Fleisch gleichmäßig zu verteilen.
10. Die Lammkeule in dünne Scheiben schneiden und mit Beilagen wie Rosmarinkartoffeln oder einem Kartoffelgratin, gegrilltem Gemüse oder einem frischen Salat servieren.
11. Genießen Sie die zarte und aromatische Lammkeule vom Drehspieß!

Hinweis: Die Zubereitungszeit und Garzeit können je nach Größe der Keule und der gewünschten Garstufe variieren. Nimm einfach einen Fleischthermometer, um die Kerntemperatur genau zu überwachen.

5/5 - (1 vote)
Über GrillMagazin 163 Artikel
Servus zusammen, hier im GrillMagazin möchte ich meine Erfahrung von etlichen Jahren grillen an Euch weitergeben. Das GrillMagazin habe ich 2015 gegründet und es macht heute noch Spass. Gerne könnt Ihr auch meinen Instagram Account @grillmagazin besuchen und dort meine Grillergebnisse anschauen. Eine etwas ausführliche Vorstellung von mir findet Ihr unten im Menue unter dem Link Über mich. Viel Spass auf meiner Seite.