Dutch Oven

Vorstellung Dutch Oven

Dutch Oven im Einsatz
Dutch Oven im Einsatz

Hinter vielen Kochgefäßen steckt eine wahre Tradition. So auch beim Dutch Oven. Es ist kein Name an sich, sondern das Produkt schlechthin. Bereits seit dem 18. Jahrhundert ist es in Australien und den USA für die Zubereitung über offenem Feuer bekannt. Hier ist er entstanden und wurde für das Große geschaffen. Denn nach seiner Verwendung nach, galt er jeher als ein robustes Kochgeschirr mit einem angemessen Volumen. Dabei musste meist eine große Anzahl von Menschen beim Kochen versorgt werden. Ein Allrounder der zum Kochen, Backen und braten multifunktional verwendbar ist. Es wurde aus Gusseisen gefertigt und glich optisch einem dreibeinigen Gefäß. Nach und nach eroberte er die Welt und jede Nation kreierte in ihm ihr Nationalgericht. Zudem wurde der Topf in verschiedenen Größen für individuelle Bedürfnisse gefertigt. Heute ist er gefragter denn je und vielseitiger als gedacht. Seine Form wurde vollendet und sein Design neuzeitlich kreiert. Ein Feuertopf mit besonderem Reiz und nostalgischem Charme und genau wie für Sie gemacht.

Funktionsweise und Einbrennen des Dutch Oven

Viele Modelle präsentieren sich in unterschiedlichen Varianten. Einige sind mit separatem Untergestell zu kaufen, andere wiederum mit dem typisch gusseisernen Füßen ausgestattet. Eben je nach Geschmack und Anforderung. Beim Kochvorgang werden Briketts benötigt und das Gusseisen leitet hervorragend die Wärme und speichert diese ab. Ein Deckel mit einem hohen Rand ist daher ein Muss. Damit Briketts und Kohlen einen guten Halt darauf finden. Sein Vorteil, er hält lange warm und ist sozusagen unkaputtbar. Ein Zusammenspiel das generationsübergreifend die Tradition fortführt und die Zubereitung neu definiert.

Dutch Oven einbrennen
Dutch Oven einbrennen

Bei der ersten Verwendung sollten Sie sich an die von Ihnen gewünschte Temperatur langsam anpirschen. Was bedeutet, mit weniger Briketts zu starten. Je nach Wahl des Modells gibt es auch schon eingebrannte Feuertöpfe. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie diesen Vorgang übernehmen. Den Dutch Oven mit Sonnenblumenöl einreiben, also den Topf und Deckel und bei ca. 200°C in den Backofen geben. Ebenso kann man de Feuertopf auch eingeölt auf einen Grill legen. Hierbei das Wenden nicht vergessen.

Dutch Oven vorbereiten
Dutch Oven vorbereiten

Dabei bildet sich eine sogenannte Schutzschicht die Patina. Diese soll keinesfalls durch Bürsten und Schrubben oder mit Spülmittel wieder entfernt werden. Nur sie spiegelt den ultiamtiven Geschmack wieder. Dann kann das Kochvergnügen beginnen. Ein außergewöhnliches Feeling über dem offenen Feuer, für aufsehenerregende Momente. Laue Sommerabende mit Freunden und kuschelige Nächte bei Candle-Light-Dinner. All das zaubert der charmante Gusseisen Topf hervor.

Zur Befeuerung dienen daher:

  • Holzkohle
  • Brennholz
  • Briketts in Kokos oder Holzkohle
  • Restaurant-Holzkohle

 

Vorteile vom Dutch Oven

Lasagne im Dutch Oven
Lasagne im Dutch Oven

Ein beliebtes Kochgeschirr das sich vielen Gerichten schnell und einfach annimmt und mit einem unvergleichbaren Geschmack vollendet. Hauptsächlich dient der Feuertopf der Zubereitung von

  • Gulasch
  • Schichtfleisch
  • Kartoffelgratin
  • Hähnchen
  • Krustenbraten
  • Brot
  • Lasagne
  • Chilli con Carne (besonders lecker)

Doch auch das Süße bleibt nicht verwehrt und Pfannkuchen, Milchreis und sogar leckere Hefeschnecken können zubereitet werden. Teilweise ist seine Anwendung auch mit der des Fondues vergleichbar. Ebenso bietet er das, was ein Kochvergnügen im Outback oder trauten Heim verbindet.

Detailgetreu und genial:

• Schnelle Zubereitung unterschiedlicher Speisen
• Hier vereinen sich Backofen und Dampfkochtopf
• Hervorragende Antischichtbehaftung
• Generationsübergreifend haltbar
• Im Outdoor- wie im Indoorbereich verwendbar
• Außergewöhnliche Geschmackskomposition
• Hoher Nutzungskomfort
• Beste Qualität und Funktionalität
• Braten, Kochen, Backen, Frittieren und alles was das Herz begehrt

Obwohl er vielen von uns fremd ist, seine Eigenschaft der Zubereitung, hat seit langem Tradition und das weltweit und ist mehr wie bewährt.

Ausführungen des Dutch Oven

Beim sogenannten Feuertopf kommt es auf die Größe an. Das Ausgangsmaterial ist dabei immer gleich und aus Grauguss gefertigt. Dieses besteht zu einem hohen Anteil aus Chrom, Mangan, Silicium, Nickel und Kohlenstoff. Somit kommt es ganz auf Ihre Anforderungen und Bedürfnisse an.

Gängige Ausführungen sind daher:

Klein für 1 bis 3 Personen – Inhalt 2,3 Liter
Mittel für 4 bis 8 Personen – Inhalt 7,6 Liter
Groß für 8 bis 14 Personen – Inhalt 9,5 Liter
Extragroß für 14 – 20 Personen – Inhalt 14 Liter

Demzufolge ist vor dem Kauf auf die Herstellerangaben vom Dutch Oven zu achten, um das passende Volumen für Familienfeste, Alltagsgerichte und Partys zu eruieren.

Vor dem Kauf solltest Du auf alle Fälle überlegen, welche Größe für Dich die wichtigste ist. Mit dem Feuertopf kochen wird man ja nicht nur ein- oder zweimal. Wir selbst nutzen hier mehrere Dutch Oven in verschiedenen Größen. So kann man in einem kleinen Feuertopf für wenige Personen kochen und in den größeren für eine Grillparty mit mehreren Gästen.

Pflege des Dutch Oven

Auch der Allrounder möchte hin und wieder verwöhnt werden, damit er auch weiterhin viel Freude bereitet. Daher sollten ein paar Dinge beachtet werden:

• Kein Spülmittel verwenden. Das würde die Patina restlos zerstören.
• Nach dem Gebrauch und der Reinigung gut abtrocknen. Sonst beginnt der Feuertopf zu rosten.
• Den leeren Dutch Oven niemals auf offenen Feuer stehen lassen, dieser kann sich mit der Zeit verformen.
• In den heißen Dutch Oven keine kalte Flüssigkeit geben, Gusseisen kann brechen.

Ein paar wertvolle Regeln und Tipps, um seinen ursprünglichen Verwendungszweck nicht zu zerstören und seinen Sinn und Nutzen beizubehalten.

Diese Eigenschaften sollte ein guter Dutch Oven mit sich bringen

Topf ist nicht gleich Topf und Hersteller nicht gleich Hersteller. Daher braucht es Qualitätsmerkmale um uneingeschränkt am Lagerfeuer kochen zu können. Denn Sie wissen ja vor dem Kauf ist nach dem Kauf.

  • Da Dampf beim Kochen nicht entweichen soll, benötigt der Dutch Oven einen dicht abschließenden Deckel.
  • Um eine gute Wärmeverteilung zu erreichen, muss die Wanddicke gleichmäßig sein. Sonst findet keine Regulation statt.
  • Um ein einfaches und sicheres Handling zu gewähren sind ein sicherer Stand, robuster Griff und stabile Füße ebenfalls ein Muss.

Demnach müssen Material und Verarbeitung einzigartig sein, um einen hohen Nutzungskomfort aufweisen zu können. So bietet der Feuertopf ein fortwährendes uns sicheres Grillabenteuer.

Praktische Helfer und Zubehör

Damit der Genuss vollendet wird, braucht es etwas Zubehör um einfach und schnell etliche Gerichte zaubern zu können. Diese erleichtern den Umgang und bringen ein wahres Kochvergnügen mit sich.

• Feuerhandschuhe: Ein optimaler Schutz vor Verbrennungen, gerade bei der Zubereitung auf offenem Feuer. Denn sie wissen ja, Gusseisen leitet Wärme ab. Wir nehmen hier die Moesta Grillhandschuhe.
• Deckelheber: Das Must-have schlechthin, denn meist sind die Deckel relativ schwer. Diese sind dann vorwiegend noch mit Kohlen beladen. Mit dem Deckelheber wird der Topfdeckel einfach und sicher angehoben und das ohne zu wackeln.
• Vorglühen: Mit einem Anzündkamin als Hilfsmittel, lassen sich Kohlen gut vor glühen, was wiederum eine Zeitersparnis darstellt. Die Zubereitung geht dann um einiges schneller.
• Kohlenzange: Die Kohlen oder Briketts können ohne große Umstände mit der Kohlenzange besser verteilt und leichter auf den Deckel gelegt werden.

Lagerung von Gusseisen

Bei Nichtgebrauch sollte der Dutch Oven generell trocken gelagert werden. Zudem sollte sich durch einen geschlossenen Deckel kein Vakuum bilden und dieser niemals dicht aufliegen. Das eingelassene Öl würde dabei ranzig werden und der Gusseisen Topf müsste erneut eingebrannt werden. Denn alle zubereiteten Speisen nehmen diesen nicht gerade leckeren Geschmack an. Daher ein Krepp oder ein gefaltetes Blatt Küchenrolle verwenden und dies zwischen dem Topf und Deckel legen. Schon findet eine entsprechende Zirkulation statt.

Dutch Oven richtig aufstellen

Um einen optimalen Einsatz des Dutch Oven zu gewährleisten sollte man bei Aufstellen ein paar Punkte beachten. Am wichtigsten ist eine feuerfeste Unterlage. Neben einem Kugelgrill eignet sich auch eine alte, ausrangierte dicke Betonplatte. Wir verwenden hierzu unseren alten Kamingrill aus Beton. So hat dieser auch noch zwischendurch seine Einsätze.

BBQ-TORO 7-teiliges Dutch Oven Set in Holzkiste,...
BBQ-TORO 7-teiliges Dutch Oven Set in Holzkiste, Gusseisen, bereits eingebrannt, mit Kochtopf, Stieltopf, Grillplatte, Pfanne, Deckelheber und Untersetzer
74,95 EUR
 
 
-
Stand der Daten: 16. Juli 2018 6:34
BBQ-TORO Dutch Oven Topf, Kochtopf aus Gusseisen, DO4.5...
BBQ-TORO Dutch Oven Topf, Kochtopf aus Gusseisen, DO4.5 Gusstopf, 4,2 Liter Bräter, Outdoor Feuerkessel für Barbecue, Camping, Garten und Grillen
43,95 EUR
 
 
Stand der Daten: 16. Juli 2018 6:34
Petromax Feuertopf ft4.5 (Dutch Oven) (mit Standfüßen)
Petromax Feuertopf ft4.5 (Dutch Oven) (mit Standfüßen)
58,00 EUR
62,90 EUR 
Rabatt: 4,90 EUR 
-
Stand der Daten: 16. Juli 2018 6:34

Kauftipps für den Dutch Oven

Der Dutch Oven ist ein Topf mit Tradition und von hohem Nutzungsgebrauch. Daher sollte stets auf eine einwandfreie Qualität geachtet werden. Billigprodukte sind da schon mal ein no-go. Immerhin soll er ein Leben lang halten und wird meist generationsübergreifend weiter „vererbt“. Demzufolge sollten die Griffe des Dutch Oven von stabiler Machart sein und der Deckel niemals wackeln oder kippeln. Zudem sollte die Wandstärke einheitlich dick verteilt ihren Dienst erweisen. Nur so ist eine gleichmäßige Wärmeverteilung geben. Was wiederum bedeutet, die Speisen garen nicht unterschiedlich durch.

Um sein Modell der Wahl zu erwerben, bietet sich das Internet mit seiner facettenreichen Auswahl an. Hier finden sich namhafte Hersteller in besten Preisklassen auf dem neusten Stand. Denn auch das Preis-/Leistungsverhältnis spielt beim Kauf eine wichtige Rolle. Ein Zusammenspiel das den Dutch Oven zu einem unentbehrlichen Begleiter für Abenteurer und Genießer macht.

Dutch Oven
5 (100%) 15 votes

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.