Wissenswertes über die Grillzange

Grillzange
Grillzange

Was würde man beim grillen ohne eine Grillzange tun? Wenn dann der für einen passende Grill ausgesucht worden ist, sollte auch der entsprechende Zubehör mit vorhanden sein. In diesem Fall sind hier ist eine Grillzange sehr nützlich. Die Grillzange ist beim Grillbesteck eigentlich unverzichtbar. Damit kann das Grillgut gewendet und auch serviert werden, ohne dass man dabei etwas fallen lässt oder sich gar verletzt. Solche Grillzangen können jedoch nicht nur für das Grillen verwendet werden. Auch für den Braten in der Küche ist hier der Einsatz möglich.

Wie funktionieren Grillzangen?

Grillzangen sind dafür vorgesehen, das auf dem Grill befindliche Grillgut zu bewegenund zu drehen, ohne dabei Gefahr zu laufen, sich die Hände zu verbrennen.

Mit Hilfe von solchen Grillzangen wird das Grillgut gegriffen und auf den Grill gelegt. Im Anschluss daran wird dann eine solche Zange (Flesich, Schaschlik, Bratwurt, Gemüsespieß, etc.) dazu benutzt, dieses Grillgut zu drehen, damit es von beiden Seiten gut durchgegart ist. Wenn es dann gut zu bereitet ist, kann es mit dieser Zange auf dem Grill aufgenommen und auf den Tellern zum Essen wieder abgelegt werden.

Was ist bei Grillzangen wichtig und was macht gute Grillzangen aus?

Abhängig davon, aus welchem Material Grillzangen hergestellt sind, verfügen diese über eine unterschiedliche Lebensdauer.
Bei der Verwendung von Grillzangen aus Holz sollte beachtet werden, dass das Material Holz brennen kann. Deshalb sollte hier ein direkter Kontakt zu Flammen vermieden werden. Sonst wird das Holz verkohlen und es besteht die Gefahr, dass Ruß von der Zange aus auf dem Grillgut landen kann.
In der Regel ist Holz ein schlechter Wärmeleiter. Dadurch werden Zangen aus einem solchen Material nicht übermäßig warm. Ebenso ist eine Holzausführung wesentlich leichter als zum Beispiel Edelstahl.
Die Zangen, welche aus Metall bestehen, sind in der Regel robust. Bei Edelstahl sind solche Zangen pflegeleicht und auch unempfindlich bei der Rostbildung. Wichtig dabei ist es, dass die Griff-Flächen aus einem hitzebeständigen Kunststoff oder auch aus Holz sind, weil sonst die Gefahr besteht, dass die Zange sich stark erhitzt und man sich daran verbrennen kann. Etwas nachteilig ist, dass Zangen aus diesem Material über ein verhältnismäßig hohes Gewicht verfügen.
Auch ein hitzebeständiger Kunststoff, wie zum Beispiel Melamin ist sehr robust. Eine solche Grillzange aus diesem Material ist aber auch spülmaschinenfest. Ebenfalls ist hier ein leichteres Gewicht vorhanden.
Deshalb ist es bei der Auswahl von Grillzangen wichtig neben der Qualität und der Verarbeitung auf das Material, aus dem diese bestehen, zu achten.
Wichtig ist jedoch auch die Beschaffenheit der Greif-Flächen. Hier muss sichergestellt sein, dass die Teile des Grillgutes sicher gegriffen und gehalten werden können. Ebenso sollte auf der anderen Seite das Grillgut nicht beschädigt werden.

Beim Kauf von Grillzangen sollten einige Punkte beachtet werden.

Zacken sowie scharfe Kanten sorgen auf der einen Seite für ein sicheres Halten und Greifen des Grillgutes. Wenn jedoch hier zum Beispiel bei Würstchen oder Fleisch an der Oberfläche eingeschnitten wird, tritt hier ein Teil des Bratensaftes aus und das wiederum sorgt dafür, dass dadurch das Fleisch oder die Würstchen bei Fortgang des Grillvorganges trocken werden. Deshalb ist es wichtig, dass hier dann solche Modelle verwendet werden, die hier zwar gut greifen können, jedoch es nicht dazu kommt, dass stark in das Bratenfleisch oder in das Würstchen eingeschnitten wird.
Wenn Ösen als Greif-Flächen vorhanden sind, wird dort dadurch zwar die Oberfläche des Grillgutes geschützt. Das Problem ist jedoch, dass kleine Lebensmittel, wie zum Beispiel Würstchen jedoch dadurch nicht schlecht zu greifen und zu halten sind. Deshalb sollte auch auf diesen Punkt geachtet werden.
Wenn Grillzangen von deren Konstruktion her an eine Schere erinnern, sind diese für Verschleiß und für Beschädigungen anfälliger, als diejenigen Ausführungen, die zum Wenden oder zum Greifen nur zusammengedrückt werden müssen.
Wie lange sollten Grillzangen sein?
Die Länge der Grillzangen hat Auswirkungen auf den Kraftaufwand. Je länger diese sind, desto mehr Kraft muss dann für eine Aktion aufgewendet werden. Das wird dann bei großen Steaks zu einem Problem. Eine Länge von 40 bis 45 Zentimeter ist hier empfehlenswert. Wenn die Länge unterhalb von 40 Zentimeter liegt, besteht die Gefahr, sich zu brennen. Alles, was über 45 Zentimeter liegt, wird dann zu einem Kraftakt.
Wie pflegt man Grillzangen?
Die Reinigungsart, ob hier eine Grillbürste verwendet wird, oder ob eine solche Zange waschmaschinentauglich ist, hängt von der Materialart ab. Wenn die Zange aus Holz besteht, ist es sinnvoll her eine Grillbürste mit warmen Wasser und einem Spülmittel für die Reinigung zu verwenden. Edelstahlausführungen oder auch Modelle aus Kunststoff können in der Spülmaschine gereinigt werden.

Hersteller von Grillzangen

Fast jeder grosse Grillhersteller hat auch eine Grillzange in seinem Sortiment. Dies sind unter anderem:

  • Weber
  • Broil King
  • Napoleon

Ich selbst habe meistens eine Grillzange von Broil King oder Moesta BBQ zum grillen. Wichtig ist es das Eine Grillzange gut in der Hand liegt. Ob diese nun von Weber, Napoleon, Broil King oder einem Grillzubehörhersteller kommt ist da eher zweitrangig.

Was kosten Grillzangen?

Je nach Materialart kostet eine solche Zange zwischen wenigen Euro bis zu mehr als 50 Euro. Dabei sollten keine minderwertigen Holzzangen verwendet werden. Edelstahlzangen liegen hier am oberen Ende der Preisspange.