Tepro Gasgrill vom Discounter für 229€




Welcher Gasgrill vom Discounter soll es werden?

Gasgrill vom Discounter
Gasgrill vom Discounter

Lange war ich am Überlegen, was ich tun soll wenn mein Alter Grill den Geist aufgibt.
Welcher soll es werden, Napoleon, Broilking, Santos oder einer aus dem Baumarkt.
Preislich liegen diese Grills bei ca. 1000€ mit vergleichbarer Ausstattung.

Nachdem auch die Corona Krise vor meiner Haustür kein Halt gemacht hat, war ich bei dem Angebot des Gasgrill vom Discounter, in diesem Fall Lidl, nicht lang am zucken.

Ich bin immer wieder durchgegangen, welche Ansprüche ich an einen Gasgrill habe, was soll er können, wieviele Brenner brauch ich usw.
Nachdem ich mir immer wieder das Angebot von dem Tepro Grill durchgelesen habe und es mit den Namhaften Herstellern verglichen habe, dachte ich mir, für 229€ schlag ich zu. Wenn er 2 Jahre hebt, dann bin ich zufrieden und kann dann in ein anderes Preislevel upgraden.
Nachdem ich um 7 Uhr morgens mit meinem Sohn vor einer Filiale stand war der Grill kurze Zeit später gekauft.

Aufbau des Gasgrill vom Discounter

Tepro Gasgrill von Lidl
Tepro Gasgrill von Lidl

Zuhause machte ich mich gleich dran auszupacken und aufzubauen. Aus Erfahrung hab ich gleich eine Flasche Schraubensicherung aus dem Keller geholt, denn ich hatte nicht erwartet, dass die Schrauben gesichert oder bereits verklebt sind.

Da stand er schön verpackt in einem Monster Karton, mit 42 Kilo Gewicht. 42 Kilo ist nicht viel für einen Grill. Hier stellt sich die Frage, wie stabil wird der wohl stehen ?

Das Grundgestell für den Aufbau mit Versenkbarer Gasflasche bis 11 Kg. mit 2 Doppelwandigen Türen. Alle Teile sind sehr gut Pulverbeschichtet und auch die Löcher passen zum jeweiligen Gegenstück. Ich hatte mich schon auf schlimmeres eingestellt.  2 Schrauben der Seitenablagen sind ein bisschen verreckt. Dennoch hat der Aufbau mit dem Junior sich ein bisschen in die Länge gezogen, 3 Stunden sind gleich gut Investiert gewesen.

 

 

Der Keramikbrenner der ” Sizzle Zone ” mit einer Leistung von 3 KW. Ich hab erstaunliche 660 Grad mit dem Temperaturlaser gemessen.
Bei anderen Herstellern liegt hier eine Leistung von 2.2 KW an.

 

 

Die Gasbrenner, rechts eine Powerzone mit insgesamt 4,2KW links 2 normale Edelstahlbrenner mit 3 KW. Vorne sieht man die Beleuchteten Drehregler mit integriertem Piezo Zündsystem.

 

 

Am meisten erstaunt war ich über die bereits vormontierte Doppelwandige Edelstahlhaube, das Teil war so massiv, dass wir es lieber zu Zweit auf das Gestell zentriert haben. Öffnet und schließt sauber, kein ruckeln, kein nackeln und ausgewogen in der Balance. auch hier hab ich schon schlechteres für mehr Geld in der Hand gehabt.  Für diejenigen, die gerne die Temperaturen im Deckel messen, hat der Hersteller ein Deckelthermometer eingebaut. Wir empfehlen hier allerdings eine Digitale Variante von Inkbird mit Wlan.

Da stand er nun in seiner Pracht. Flaschenöffner mit abnehmbaren Auffangbehälter auf der Linken Seite, 3 Werkzeughacken ebenfalls auf der linken Ablagefläche. Rechts erkennt man die Sizzle Zone mit Abdeckung. Wie erkennen kann, ich hab die Räder aus stabilitätsgründen nicht verbaut, ich hab mir ausm Schweden noch 4 Schrankunterfüße genommen und diese darunter angebracht, da ich damit den Grill ins Wasser stellen kann und somit auch keine schief hängenden Türe habe. Allerdings bleibt bei mir der Grill auch fest an seinem Platz, viele haben die Gegebenheit nicht und müssen den Grill variieren können. Hier kann ich mir vorstellen, ist der Grill einer anderen Belastung ausgesetzt. Bei mir ist er dafür Wind und Wetter Hoffnungslos ausgesetzt. Da macht sich die Wetterschutzabdeckung wieder gut. Für den Winter kann ich den Grill dann abdecken, da er dann bestimmt nicht täglich im Gebrauch ist.

Im linken Schrankteil wird von mir noch ein Schubladensystem ausm Schweden eingebaut. Fotos folgen, sobald der wieder geöffnet hat.

Zu dem Grillrost:

Der Doppelteilige Edelstahlgrillrost mit Integriertem Rost im Rost System ist das was ich vermutet hatte. Ein verchromter dünnwandiger Mist. Bereits nach dem ersten Start und dem freibrennen des Grills, hat sich der Rost verzogen. Genauso wie der auf der Sizzle Zone.

Hier hab ich kurzer Hand Abhilfe geschaffen und nen Edelstahlrost eines anderen Grillherstellers verwendet. Den Burnhard Edelstahlrost, 3 teilig

Da ich noch eine Grillplancha geordert habe welche ich die Tage testen werde.

Zusammenfassung:

Alles in allem ein Hochwertiger Grill für kleines Geld. Ich würde diesen Grill nicht nur empfehlen sondern wieder kaufen. Jetzt werden wir Ihn über den Sommer ausgiebig testen und erneut berichten.

✅ 4 Brenner 2 davon mit Powerzone
✅ 3 KW Sizzle-Zone in der Seitenablage bis zu 800 Grad
✅ Bieröffner mit Aufgangbehälter abnehmbar
✅ 3 Werkzeughacken
✅ 2 Türen für ordentlich Stauraum und Platz für die Gasflasche bis 11kg.
✅ Edelstahlchromrostgrill mit Aussparung für Zubehör wie Pizzastein oder ähnliches.
✅ Beleuchtete Gasregler
✅ Doppelwandige Edelstahlhaube mit Thermometer.
✅ Grillspiessaufnahme
✅ Warmhalterost
✅ Preis überschaubare 229€ für 17.4 kw Gesamtleistung

 

Liebe Grüße Michi von LederhosnBBQ.

Keep eye on your Grill – Work – Balance

 

 

 

 

 

 




Über Michi 2 Artikel
Michi Hölzl Lederhosnbbq 34 Jahre alt und glücklich verheiratet 2 wundervolle Kinder KFZ Meister und Zertifizierter Serviceberater mit dem besten Hobby der Welt, nämlich dem Grillen. Bei mir kommt alles auf einen meiner Grillsportgeräte. Zum Ausgleich geh ich gern in die Natur zu Fuß oder mit dem Rad. Mentale Stärke hole ich mir im wöchentlichen Training beim Kampfsport.