Grillthermometer von Aldi

Grillthermometer von Aldi im Test

Grillthermometer von Aldi
Grillthermometer von Aldi

Nachdem der Discounter Aldi Süd wieder einen Grillthermometer im Sortiment hatte musste ich diesen natürlich gleich kaufen und testen. Hierbei handelt es sich um einen Funk Grillthermometer mit einem Messsensor. Meinen ausführlichen Testbericht zum Grillthermometer von Aldi können Sie hier lesen.

Lieferumfang des Grillthermometer von Aldi

  • Sendeeinheit mit Temperaturfühler
  • Empfänger
  • Batterien
  • Bedienungsanleitung

Ausstattung des Grillthermometer von Aldi

der Grillthemometer wird komplett geliefert. im Gegensatz zum Smoke Max von froggit befinden sich auch die benötigten Batterien im Lieferumfang. Dadurch ist der Grillthermometer auch gleich einsetzbar. Das einlegen der Batterien geht ohne Probleme und mit jeweils einem Schalter kann man die Sende- wie die Empfangseinheit einschalten. Die Kabellänge zwischen Sender und Temperaturfühler beträgt ca einen Meter und somit ist man recht flexibel. Bei der Sendeeinheit fehlt leider eine Halterung um diese am Grill zu befestigen. So benötigt man neben dem Grill eine Standfläche um diese aufzustellen. Bei der Datenübertragung zum Empfänger waren im Freien 50 Meter kein Problem. Die Übertragung vom freien ins Haus war dagegen etwas stockend.

 Empfangseinheit

In der Empfang des Grillthermometers können viele Einstellungen leicht verständlich eingestellt werden. Neben den Motiven der unterschiedlichen Fleischarten kann man auch die unterschiedlichen Garstufen leicht einstellen. Zur besseren Sichtbarkeit kann man eine Hintergrundbeleuchtung für das Display einschalten. So habe ich z.B. ein Rindfleisch, welches ich Medium möchte mit ein paar Tastendrücken eingestellt. Aber ein manuelles einstellen ist ebenso möglich. Dies würde ich auch vorziehen, da ein nach den Voreinstellungen eingestelltes Rumpsteak Medium doch recht durch war. Ein großer Negativpunkt waren aber die unterschiedlichen Messergebnisse bei Gegenmessungen mit anderen Grillthermometern. Hier haben sich bis zu drei Grad Unterschied ergeben. Gerade wenn man sein Fleisch nicht durch haben möchte können diese drei Grad den Ausschlag geben. So sollte man sich mit der Zeit darauf einstellen nicht mit den voreingestellten Garzeitpunkten zu arbeiten sondern sich die passenden Werte merken und in Zukunft damit arbeiten.

Mein Fazit zum Grillthermometer von Aldi

Der Grillthermometer von Aldi ist ein preisgünstiger Grillthermometer mit ein paar schwächen. Von der Idee sind die unterschiedlichen Fleischarten und Garstufen per Grafik zu wählen sprechen die falschen Temperaturen und somit Grillergebnisse dagegen. So muss ich den Kerntemperaturmesser doch manuell einsetzen und mit den angezeigten Ergebnissen erst einmal herum experimentieren. Kann man sich darauf einstellen hat man hierzu ein günstiges Gerät auf dem Markt.
Durch den fehlenden zweiten Temperatursensor eignet sich der Fleischthermometer von Aldi besonders für einen offenen Grill oder einen Kamingrill in dem ich die Garraumtemperatur nicht benötige.

Eine Übersicht der von uns getesteten Grillthermometer finden Sie hier

Da die Grillthermometer von Aldi immer recht schnell ausverkauft sind habe ich folgende Alternative zum Grillthermometer von Aldi bei Amazon gefunden.

Sunjas Funk Grillthermometer (Silber)
Preis: 10,99€
Zuletzt aktualisiert am 11.12.2017

Produktinformation:♦Eigene Grill-Zieltemperatur einstellbar MAX. 250°C♦5 verschiedene Garstufentreffen: Von blutig bis gut durch♦Fleischsorten: Rind, Lamm, Kalb, Hambuger/Buletten, Schwein♦Benötigt 4 Batterien des Typs AAA (nicht im Lierumfang)♦Riesige Funk-Reichweite bis 30 Meter♦Automatischer Alarm bei Erreichen der gewünschten Garstufe♦Grösse: Display: 62x26x120mm, 84 g(Ohne Batteien); Sender/Fühler: 55x25x75mm, leichte 52 g(Ohne Batterien) Lieferumfang:♦1 x Display♦1 x Sender

  • Silber:Die Handhabung ist bestimmt leicht
  • Einfach Fleischsorte und Garstufe einstellen;Temperaturfühler in das Gargut stecken, und warten.
  • Leckes Fleisch schmecken, und Grill-Feste genißen. Technische Daten: - Abmaß der Display: 62x26x120mm, 84 Gramm(Ohne Batteien) - Temperatur- Sender/Fühler: 55x25x75mm, leichte 52 Gramm(Ohne Battetien) - Benötigt 4 Batterien des Typs AAA (nicht im Lierumfang enthalten) - Riesige Funk-Reichweite bis 30 Meter - Arbeitstemperatur: 0-250°C - Fleischsorten: Rind, Lamm, Kalb, Hambuger/Buletten, Schwein, Truthahn, Huhm, Fisch USW
  • Wenn das Fleisch erreicht eine Voreingestellte Temperatur, lässt Piepser Sie wissen, das Essen fertig ist.Sie nehmen das extrane Display im Handy-Format einfach mit an den Tisch. So haben Sie den Grillstatus immer im Blick. Ist das Fleisch ert ertönt zudem ein Signalton.
  • Die Handhabung ist denkbar leicht: Einfach Fleischsorte und Garstufe einstellen, Temperaturfühler in das Gargut stecken - und bequem warten. Freuen Sie sich also auf stressfreie und rundherum köstliche Grill-Feste.
Grillthermometer von Aldi
4.3 (86.67%) 3 votes

Werbung

2 Kommentare zu Grillthermometer von Aldi

  1. Guten Tag. Ich habe den gleichen Thermometer gekauft, alles perfekt eingestellt und in den Grill gelegt. Nach ca. 10 Minuten ging der Alarm los und bei der Fleischtemperatur stand nur noch “HI”….eine weitere Benutzung war nicht mehr möglich. Aldi kann mir nicht helfen und der Zeitlos Vertrieb antwortet nicht. Hätten Sie eine Lösung oder Erklärung?

    • Hallo Jan,
      kann es sein, dass dass Kabel des Temperaturfühlers mit dem heissen Grillrost in Berührung kam? Das Kabel muss immer in “der Luft” geführt werden.
      Ich hatte auch diesen Fehlergrund und bin jetzt auf der Suche nach einem (preiswerten) Ersatztemperaturfühler.
      Gruß, Rolf

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*