Porchetta grillen auf dem Drehspiess

So kannst auch Du eine leckere Porchetta grillen

Porchetta grillen
Porchetta grillen

Du möchtest eine Porchetta grillen? Den leckeren gerollten italienischen Schweinebauch, innen zart und saftig mit einer richtig krossen Kruste. Mit meinem Porchetta Rezept sollte es problemlos gelingen.

Ob als Hauptmahlzeit oder einfach eine Scheibe Porchetta auf einer Semmel zum mitnehmen ist es immer eine Geschmacksexplosion. Als Alternative zum Schweinebauch kann man dies natürlich auch mit der Urform der Porchetta, einem gerollten Rücken inklusive Bauch vom Spanferkel. Mein Porchetta Rezept ist eine leicht abgewandelte Form der Porchetta Romana.

Die Porchetta vorbereiten

Ich nehme den Schweinebauch etwa eine Stunde vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank, damit die Konsistenz etwas weicher wird und er sich dann besser rollen lässt.

Nachdem der Bauch von den Knochen und Knorpel befreit wurde wird er nochmals halbiert, damit man eine grössere Fläche bekommt. Hierbei aufpassen das er in die Richtung halbiert wird das die später aufgerollte Pochetta gegen die Faser geschnitten wird.

Porchetta vorbereiten
Porchetta vorbereiten

Würzmischung der Porchetta vorbereiten

Für einen Schweinebauch von 1,5KG nehme ich folgende Gewürze:

  • Einen Esslöffel Fenchelsamen
  • Einen Esslöffel grobes Meersalz
  • Drei Stengel Rosmarin
  • Vier Salbeiblätter
  • Fünf bis Sechs Stengel Thymian
  • Zwei Knoblauchzehen

Zuerst werden die Fenchelsamen und das Meersalz in einem Mörser* zerstossen. Danach der Rosmarin, Thymian und die Salbeiblätter von den Stielen befreit, mit dem Knoblauch gehackt und danach mit in den Mörser gegeben und so lange mit dem Stößel bearbeiten bis alles gut zerkleinert und gemischt ist.

Porchetta Würzmischung
Porchetta Würzmischung

Die Füllung der Porchetta fertig stellen

Um die Füllung der Porchetta etwas saftiger zu machen verfeinere ich diese noch mit Salsiccia und etwas Olivenöl*. Hierzu nehme ich 200 Gramm Salsiccia, entferne den Darm und vermenge das ganze mit der Würzmischung und gebe etwas Olivenöl dazu bis ich eine feine streichfähige Masse habe.

Porchetta Füllung
Porchetta Füllung

Füllen und Rollen der Porchetta

Die jetzt fertige Masse der Füllung streiche ich auf die Innenseite der Porchetta und beginne an dem Ende, an dem sich keine Schwarte befindet. Die Füllung wird dann auf ca 3/4 der Innenseite weiter verstrichen. Da sich beim rollen die Masse noch verteilt und verschiebt sollte man den Rest frei lassen damit die Füllung zum Ende hin nicht heraus quillt und somit in der Porchetta bleibt. Danach wird der Schweinebauch gerollt. Begonnen wird dann mit der Fleischseite. Jetzt noch die fertige Rolle mit hitzebeständigem Wurstgarn* fest binden und schon sind wir mit der Vorbereitung der Porchetta fertig.

Porchetta rollen
Porchetta rollen

Danach noch den Spiess durchstecken und die Vorbereitung ist damit abgeschlossen und wir können die Porchetta grillen.

Auf der Rotisserie die Porchetta grillen

Zum Porchetta grillen eignet sich am besten eine Rotisserie. Also der Drehspiess. Heute mache ich den Schweinebauch auf der Moesta Rotisserie, welche hervorragend auf meinen Webergrill passt. Ein Gasgrill mit Drehspiess ist aber genau so gut geeignet. Den Grill befülle ich mit Grillbriketts, welche ich nach dem durchglühen auf die rechte und linke Seite zusammenschiebe oder ich nutze zwei Kohlekörbe* was es etwas einfacher macht. Beim Gasgrill arbeite ich hier mit den äusseren Brennern. Unter den gerollten Bauch kommt noch eine hitzefeste Schale, gefüllt mit Wasser. Den Grill regle ich dann mit den Luftschiebern auf eine Garraumtemperatur von ca. 180 Grad ein. Wie man einen Kugelgrill einregelt habe ich hier einmal zusammengefasst. Als Grillthermometer nehme ich den Maeter+, da dieser kein Kabel besitzt und sich dadurch sehr gut für den Drehspiess eignet. Nachdem alles soweit vorbereitet ist die Rotisserie einschalten und los geht die wilde Fahrt.

Porchetta auf der Rotisserie
Porchetta auf der Rotisserie

Bei der Porchetta möchte ich eine Kerntemperatur von mindestens 75 Grad erreichen. Dies dauert in diesem Fall ungefähr 90 Minuten. Kurz vor dem erreichen der Kerntemperatur öffne ich sämtliche Lüftungsschlitze am Grill (am Gasgrill drehe ich die Regler voll auf und zünde wenn vorhanden noch den Heckbrenner) um eine hohe Temperatur im Garraum zu bekommen. Die Schwarte sprühe ich dann immer wieder mit etwas Salzwasser ein. Durch das expolsionsartige Verdampfen des Wassers poppt die Schwarte dann schön auf. und wird richtig kross. Wenn dann die endgültige Kerntemperatur der Porchetta erreicht ist kommt sie runter vom Spiess und ich lasse das Fleisch ruhen.

Porchetta anrichten

Nach dem Porchetta grillen und dem ruhen des Fleischs schneide ich den fertigen Schweinebauch mit einem Messer mit Wellenschliff in ca ein cm dicke Scheiben und entferne die Reste vom Wurstgarn. Als Porchetta Beilage eignen sich besonders in Butter angeröstete Gnocchi und eine Sosse aus dem aufgefangenen Saft des Bauchs mit den gleichen Kräutern der Füllung, etwas Knoblauch und einem Schuss Rotwein. Ich wünsche Euch einen guten Appetit beim essen und viel Spass beim Porchetta grillen. Ich hoffe Euch schmeckt mein Porchetta Rezept genau so gut wie mir.

Porchetta Rezept
Porchetta Rezept
Porchetta grillen

Porchetta grillen

Eine leckere Porchetta Romana
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 1 Std. 30 Min.
Ruhezeit 5 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Italienisch
Portionen 4 Personen

Equipment

  • 1 Grill Gas oder Holzkohle
  • 1 Rotisserie

Zutaten
  

  • 1,5 KG Schweinebauch Ohne Knochen und Knorpel

Füllung

  • 3 Stengel Rosmarin
  • 5-6 Stengel Thymian
  • 4 Blätter Salbei
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 200 Gramm Salsiccia
  • 1 EL Fenchelsamen
  • 1 EL grobes Meersalz
  • 2 EL Olivenöl
Keyword Porchetta, Schweinebauch
5/5 - (2 votes)
Über GrillMagazin 150 Artikel
Servus zusammen, hier im GrillMagazin möchte ich meine Erfahrung von etlichen Jahren grillen an Euch weitergeben. Das GrillMagazin habe ich 2015 gegründet und es macht heute noch Spass. Gerne könnt Ihr auch meinen Instagram Account @grillmagazin besuchen und dort meine Grillergebnisse anschauen. Eine etwas ausführliche Vorstellung von mir findet Ihr unten im Menue unter dem Link Über mich. Viel Spass auf meiner Seite.

2 Kommentare

  1. 5 stars
    Sollte man die Porchetta nicht direkt über der Kohle grillen damit es eine knackige Kruste gibt? Die Methode mit einem Wasserbad kenne ich noch nicht.

    • Hallo Sandra,
      wenn ich die Porchetta die ganze Zeit über der Kohle grille wird sie aussen zu schnell fertig und ist innen noch roh. Durch die Wasserschüssel habe ich ein angenehmes Klima im grill. Zum Schluss, das die Schwarte richtig krachend wird kommt sie ja raus.
      Liebe Grüße
      Ralf

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating