Pork Belly Burnt Ends vom Traeger Pelletgrill

Pork Belly Burnt Ends
Pork Belly Burnt Ends

Pork Belly Burnt Ends schnell und lecker

Pork Belly Burnt Ends
Pork Belly Burnt Ends

Heute möchte ich Euch zeigen wie man Pork Belly Burnt Ends schnell und einfach auf dem Pelletgrill von Traeger macht. Pork Belly Burnt Ends, auch genannt die Männerpralinie, zeichnet sich durch seinen rauchig süss und scharfen Geschmack aus. Selbstverständlich kann auch jeder andere Grill hierzu verwendet werden, die Schritte sind die Gleichen, aber im Pelletgrill geht es mit am einfachsten. Den Pelletgrill heize ich erst einmal auf 110 Grad an. Gerade in diesem Bereich erzeugt der Traeger Ranger dann auch schön Rauch, welcher sich später im Geschmack niederschlägt. Als Dauer für die komplette Zubereitung gehe ich im Schnitt von drei bis vier Stunden aus.

Den Schweinebauch für Pork Belly Burnt Ends vorbereiten

Pork Belly Burnt Ends vorbereiten
Pork Belly Burnt Ends vorbereiten

 

Als erster wird der Schweinebauch (ohne Knochen) von der Schwarte befreit. Dies geht am besten mit einem scharfen Messer indem man es direkt unter der Haut langsam durchzieht. Danach wird der Schweinebauch in kleine Würfel von 2 x 2 Zentimeter geschnitten.

Pork Belly Burnt End würzen

Pork Belly Burnt Ends würzen
Pork Belly Burnt Ends würzen

Die geschnittenen Stücke vom Schweinebauch werden dann einfach mit dem Rub Deiner Wahl kräftig gewürzt. Hier solltest Du darauf achten das der Rub zuckerhaltig ist damit er schön karamellisieren kann. Ich nutze hier auch gerne mal einen scharfen Rub, da später die Kombination aus Süß und Scharf einfach hervorragend schmeckt.

Nachdem der Schweinebauch fertig gewürzt ist kommen die Stücke auf den Grill und sollten dort für zwei Stunden bei 110 Grad gesmoked werden.

Pork Belly Burnt Ends glasieren

Pork Belly Burnt Ends glasieren
Pork Belly Burnt Ends glasieren

Nach den zwei Stunden im Rauch werden die Pork Belly Burnt Ends glasiert. Hierzu kommen die Stücke in eine Feuerfeste Form oder in eine Gusspfanne. Dort werden Sie dann mit einer BBQ Sause Deiner Wahl, etwas Honig (Ahornsirup eignet sich hier auch) ordentlich durchgemengt und zu Schluss mit ein paar Butterflocken bedeckt. Den Traeger Ranger habe ich in dieser Zeit dann auf 200 Grad erhitzt.

Dann kommen die Pork Belly Burnt Ends wieder auf den Grill und bleiben dort für ca. 45 – 60 Minuten. Ausschlaggebend hierfür ist einfach die Menge, welche Du gerade auf dem Grill hast.

Pork Belly Burnt Ends anrichten

Pork Belly Burnt Ends anrichten
Pork Belly Burnt Ends anrichten

Die fertigen Pork Belly Burnt Ends richte ich am liebsten in einem Maisfladen, wie man im Artikelbild schön sehen kann an. Mit etwas Salat, Paprikastreifen und ganz wichtig, dem geschälten weissem Sesam und Lauchzwiebeln.

Je nach Geschmack kann noch mit etwas BBQ Sauce nachgewürzt werde, das muss aber nicht sein.

 

Pork Belly Burnt Ends

Pork Belly Burnt Ends

Pork Belly Burnt Ends im Traeger Pelletgrill
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 3 Stdn.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Amerikanisch

Equipment

  • 1 Grill Traeger Ranger
  • 1 feuerfeste Form Gusspfanne

Zutaten
  

  • 1,5 KG Schweinebauch ohne Knochen
  • 4 EL BBQ Rub Traeger Pork Rub
  • BBQ Sauce Traeger BBQ Sauce
  • 50 Gramm Butterflocken
  • 3 EL Honig alternativ Ahornsirup
  • Sesam weiss, geschält
  • Lauchzwiebeln
  • 4 Stück Maisfladen
  • Salat
  • Paprikastreifen
Keyword Pork Belly Burnt Ends, Schweinebauch
5/5 - (1 vote)
Über GrillMagazin 150 Artikel
Servus zusammen, hier im GrillMagazin möchte ich meine Erfahrung von etlichen Jahren grillen an Euch weitergeben. Das GrillMagazin habe ich 2015 gegründet und es macht heute noch Spass. Gerne könnt Ihr auch meinen Instagram Account @grillmagazin besuchen und dort meine Grillergebnisse anschauen. Eine etwas ausführliche Vorstellung von mir findet Ihr unten im Menue unter dem Link Über mich. Viel Spass auf meiner Seite.