Der Moesta Pizzaring im Test




Der Moesta Pizzaring Test – Die beste Pizza für Zuhause

Moesta Pizzaring
Moesta Pizzaring

Wenn Sie eine Pizza wie beim Italiener backen möchten, gibt es natürlich verschiedene Möglichkeiten. Natürlich können Sie im heimischen Backofen eine Pizza zubereiten lassen, hierbei erreichen Sie aber meistens nicht die benötigte Hitze. Weitaus schneller bietet Ihnen jedoch jeder Grill mit einer geschlossenen Konstruktion die Möglichkeit, eine Pizza anfertigen zu können. Zwar kann man einen sogenannten Pizzastein für einen geschlossenen Grill kaufen, weitaus komfortabler ist es jedoch, wenn man direkt einen Einsatz für den heimischen Grill besitzt, der für das Zubereiten einer Pizza konzipiert wurde. Und hier sind wir auch schon beim Moesta-BBQ Pizzaring. Denn dieser Einsatz bietet nicht nur die Möglichkeit, eine tolle Pizza zubereiten zu können, sondern auch ein enorm vielfältiges Portfolio an Funktionen und Aufrüstungsmöglichkeiten unter dem Deckel zu haben. Und da es im ersten Moment etwas befremdlich wirken kann, wollen wir Ihnen im nächsten Abschnitt verraten, wie sich der Grill in der Praxis schlägt. Dieser Abschnitt soll sich in erster Linie darum drehen, die ersten Funktionen des Pizzarings zu erläutern. Der dritte und zugleich auch letzte Abschnitt wird vorstellen, welches zusätzliches Zubehör separat erwerbbar ist. Denn dieser Pizzaring bietet eben nicht nur zahlreiches Zubehör ab Werk, sondern auch zusätzliches Zubehör gibt es ebenfalls. Die Problematik, wenn Sie eine Pizza im heimischen Grill zubereiten wollen, ist eben die Temperatur. Denn die Pizza muss von allen Teilen gleichmäßig fertiggestellt werden. Denn logischerweise bringt es nichts, wenn Ihre Pizza nur von einer Seite nicht durch ist und dadurch die Pizza am Ende nicht fertig. Hier greift dieser Grilleinsatz direkt vorweg. Denn der Pizzaring von Moesta ist in der Lage, durch eine durchgehende Temperatur eine Pizza anzufertigen, die von allen Seiten gleichmäßig durch ist. Die richtige Pizza, wie man sie vom Italiener um die Ecke kennt, wird auf einem Stein gebacken. Dieser sorgt für stetige Temperatur und steht für Qualität. Rund, schick und schwarz. Drei Merkmale, mit denen man die Optik des Grills sicherlich am besten beschreiben kann. Und der Moesta Pizzaring kommt ebenfalls mit einem Pizzastein daher. Dieser ist bis zu 1000° temperaturbeständig und gibt auch konstante Wärme an die Pizza weiter, sobald sie auf dem Grill liegt. Mitgeliefert wird entsprechend auch das passende Werkzeug, den Pizzaschieber, um die Pizza dann auch später dem Grill entnehmen zu können. Um eine knusprige Pizza aus dem traditionellen Ofen zu bekommen, wird eine Temperatur von circa. 350 Grad benötigt, um eine Pizza mit knusprigem Boden und einem guten Geschmack zu bekommen. Aber wie gestaltet sich es in der Praxis, solch eine Pizza zu bekommen? Der nächste Abschnitt verrät, wie das in der Praxis funktioniert. Die Firma Moesta ist hier auch eine kleine Besonderheit, denn die junge Startup-Firma, möchte den Grillmarkt revolutionieren und möchte dies mit diesem Pizzaring machen – Ein ambitioniertes Ziel. Wie Sie nachfolgend feststellen werden ein Ziel, welches auch mehr als gelungen zu bezeichnen ist. Aber mehr dazu, verrät Ihnen der nachfolgende Text.

Der Moesta Pizzaring – Die Praxis

Thermometer Pizza grillen
Thermometer Pizza grillen

Den Pizzaring gibt es in verschiedenen Varianten. Das liegt vor allem daran, da natürlich jeder Kugelgrill etwas andere Maße mitbringt. Daher muss im Vorfeld natürlich die Breite des jeweiligen Kugelgrills gemessen werden und kann der Pizzaring gekauft werden. Wir selbst arbeiten ja mit den 58er Kugelgrill von Weber. Das System, mit dem dieser BBQ-Pizzaring agiert, ist eine Verteilung der Hitze. Betrieben wird der jeweilige Grill mit Holzkohle. Der Pizzastein sorgt dann dafür, dass einerseits die entstehende Temperatur gespeichert wird. Diese wird von unten an die Pizza abgegeben, dadurch wird dem Boden konsistent Hitze zugeführt. Natürlich ist das aber nicht alles, was diesen Ring in der Praxis so vielseitig und qualitativ macht. Denn Sie werden merken, man kann der Pizza beim Zubereiten zugucken. Und das ist auch gut und auch so gewollt. Denn wie oft kommt es vor, dass Sie Ihrem Essen auf dem Grill nicht dabei zusehen können, wie es fertig wird? Bei einer Pizza, kann dies schnell mit einem schlecht gewordenem Boden oder einer zu hohen Garzeit enden. Um genau eben dies zu verhindern, ist der Pizzaring so konzipiert, dass Sie der Pizza während des gesamten Garvorgangs zusehen und auch direkt handeln können.

Die Hitze wird nicht nur von unten aus an die Pizza abgegeben, sondern durch eine Umverteilung der Luft auch von oben. Von unten gibt der Pizzastein die Hitze an den Boden ab und der Belag wird von oben durch die Zirkulation der Hitze zum Garen gebracht. Durch die Öffnung innerhalb des Rings, entweicht dann auch die Hitze, sodass kein Hitzestau entsteht. Das kann dann vor allem kritisch werden, weil dadurch die Pizza eine zu hohe Temperatur bekommt. Enthalten ist der eigentliche Pizzastein mitsamt Metallschale, ein Wender für die Pizza und auch der eigentliche Edelstahlring, der mühelos ein Anbringen in den Grill ermöglicht. Durch die mehrteilige Konstruktion, muss im Vorfeld der Benutzung ein Umbau des Kugelgrills zu einem Pizzagrill erfolgen. Hier hat die Firma Moesta jedoch mitgedacht und eine clevere Methode entwickelt, um einen schnellen Umbau gewährleisten zu können. Den Deckel des Kugelgrills abnehmen, den Pizzaring aus Edelstahl anbringen, den Pizzastein auf das Grillrost legen, den Deckel drauflegen und schon kann es losgehen. Und dabei spielt es auch keine Rolle, welche Art von Kugelgrill sie verwenden. Das Einzige, was sie hierbei beachten müssen, ist eben im Vorfeld des Kaufes, den Durchmesser. Denn schließlich müssen Pizzaring und der eigentliche Kugelgrill in Sachen Durchmesser aufeinander abgestimmt sein. Dabei unterscheiden sich die jeweiligen Preisklassen in Sachen Durchmesser nur in ein paar Euro. Sie müssen also nicht wesentlich mehr Geld bezahlen, wenn Sie sich einen Pizzaring kaufen wollen, der einen höheren Durchmesser besitzt.
Moesta Pizzaring Temperatur
Moesta Pizzaring Temperatur

Durch eben die effiziente Zubereitung der Pizzen auf dem eigentlichen Grill, sobald der Grill auch entsprechende Temperatur erreicht hat, sind Pizzen ca. alle 3 Minuten fertig. Gerade bei einer Familienfeier oder Familienfesten, zeigt sich diese Tatsache als sehr komfortabel, denn Sie können ständig neue Pizzen nachliefern für die Gäste. Damit Sie schlussendlich auch den genau passenden Ring für Ihren Kugelgrill auswählen können, gibt es den BBQ-Pizzaring in insgesamt 6 verschiedenen Varianten. Sehr komfortabel ist das Thermometer, was sich am Ring befindet. Dadurch benötigt man kein externes Thermometer, sondern kann einfach und komfortabel ablesen, wann die Temperatur von 300 ° erreicht ist und wann die Pizza aus dem Grill herausgenommen werden muss. Denn an der Optik den Grad der Garung festzustellen ist eine Sache, es in Zahlen ausgedrückt zu sehen, wann die Pizza fertig ist, ist jedoch eine andere Sache. Durch die Wahl des Materials, ist es sehr komfortabel, die Sachen reinigen zu können. Egal ob den eigentlichen Pizzastein an sich oder ob es der Schieber für die Pizza ist, so einfach die Zubereitung ist, genau so einfach ist die Reinigung der Komponenten. Mittlerweile gibt es zahlreiche Sets, die neben einem Kugelgrill auch den Pizzaring für Sie beinhalten. Natürlich muss der Grill befeuert werden. Hier haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Als Tipp gilt, die Kohle nur im hinteren Teil zu verteilen, um so eine gleichmäßige Hitzeerzeugung zu gewährleisten. Sie können ganz klassisch auf Holzkohle zurückgreifen. Um hier eine schnelle Temperatur zu erreichen, am besten in Kombiniation mit einem Grillanzünder. Hier achten Sie bitte jedoch darauf, dass Sie nicht zu viel verwenden. Falls Sie ganz klassisch jedoch nicht auf Grillkohle vertrauen wollen, können Sie auch entsprechende Anzünder von der Firma Moesta direkt nutzen. Diese sind extra für den Pizzaring konzipiert und gewährleisten eine schnelle Temperatur und dadurch auch, eine unkomplizierte Benutzung. Sämtliches Zubehör lässt sich auch nach der Benutzung sehr schnell wieder verstauen. Dadurch spart das Zubehör auch Platz in der heimischen Garage und macht die Benutzung noch qualitativer.

Der Moesta Pizzaring – Ergänzende Komponenten

Wie Sie oben lesen konnten, ist dieser Pizzaring nicht nur einfach in der Benutzung und gewährleistet vor allem ein tolles Resultat, nein. Denn die Firma Moesta hat ermöglicht, durch zusätzliches Zubehör, dass mit diesem Ring nicht nur Pizza zubereitet werden muss. Optional gibt es also einiges an Zubehör seperat zu erwerben. Rotisserie ist eine Möglichkeit, durch optionales Zubehör, den Ring aufzuwerten. Rotisserie steht für Garküche und so hilft das Zubehör Ihnen dabei, auch Gerichte im Ring garen zu können. Hier sind den eigenen Vorlieben definitiv keine Grenzen gesetzt. Wenn Sie tatsächlich mal BBQ im Kugelgrill mit diesem Ring in Kombination zubereiten wollen, gibt es das optional erhältliche BBQ-Set. Koreanisches BBQ, als Beispiel, lässt sich so ideal und unkompliziert zubereiten. Wenn Sie mal Churrasco zubereiten wollen, können Sie den BBQ-Pizzaring ebenfalls optional erweitern. Sämtliche zusätzlichen Geräte, sind einerseits im Fachhandel oder beim Shop von Moesta selber erhältlich. Hier hat die Firma mitgedacht und gibt Ihnen ideal die Möglichkeit, egal was sie letzendlich zubereiten wollen, dies in Ihrem Kugelgrill in Kombination mit diesem Pizzaring qualitativ und komfortabel erledigen zu können. Egal welches Produkt wie in Kombination mit diesem Pizzaring benutzen wollen, vor allem die Verarbeitung ist es, die eine sehr gute Qualität aufweist. Beginnend beim Pizzastein über den Ring, den Holzgriffen am Ring oder oder sämtliche Komponenten und optional erhältlichen Geräte sind sehr wertig verarbeitet. Ebenfalls optional haben Sie die Möglichkeit, sich einen Verschluss für den Grill besorgen zu können. Dadurch können Sie zwar Ihrer Pizza oder Ihrem jeweiligen Gericht nicht mehr beim Fertigwerden zusehen, falls sich jedoch Kinder in Reichweite befinden, ist dies der weitaus sichere Weg, sich einen entsprechenden Verschluss für den Pizzaring zu besorgen.

Fazit:

Pizza aus dem Grill
Pizza aus dem Grill

Er ist qualitativ, überzeugt mit einem durchdachten System und kann vor allem durch zusätzliches erweiterbares Zubehör überzeugen: Der BBQ-Pizzaring von Moesta. Noch nie war es qualitativer und einfacher, sich auch im heimischen Kugelgrill seine eigene Pizza zubereiten zu können, die am Ende wie beim Lieblingsitaliener schmeckt. Denn was Sie im Endeffekt nur brauchen, ist ein passender Kugelgrill und diesen Pizzaring in entsprechenden Formen. Und schon kann es losgehen. Die Einrichtung ist einfach und geht schnell von der Hand und durch das zusätzliche Zubehör, geben Sie der Benutzung des Rings Ihre ganz persöhnliche Note. Ein Top Helfer für das Grillen im Garten.

Der Moesta Pizzaring im Test
4.8 (96.67%) 6 vote[s]