Orangenconfit

Orangenconfit, Ideal zur Ente

Orangenconfit
Orangenconfit

Ein Orangenconfit ist schnell und einfach selbst gemacht. Als erstes werden die Orangen filetiert, d. h. die Orangen oben und unten abscheiden. Dann wieder auf eine Schnittflächen zurück stellen und an den Seiten Stück für Stück die Schale abschneiden, so das nichts weißes mehr von der Schale zu sehen ist. Nun sind die einzelnen Filets zu sehen. mit einem scharfen, kleinen Messer werden die Filets aus der Orange raus geschnitten, rechts und links an der Hautseite jeweils bis zur Mitte. Sind alle Orangen filetiert, wird ein kleiner Topf auf den Herd gestellt und die Herdplatte eingeschaltet. Den Zucker in den Topf geben und karamellisieren lassen bis der Zucker gold-braun aussieht. Den Orangensaft dazu geben ( Vorsicht kann durch den Hitzeunterschied überkochen ) und kochen lassen bis sich der Karamellisierte Zucker aufgelöst hat. Anschließend wird das Mondamin mit etwas kaltem Wasser angerührt und in den kochenden Orangensaft gerührt. Nochmals ca 1 Minute Kochen lassen und dann vom Herd nehmen und ca 5 Minuten abkühlen lassen. Zum Schluß die Orangenfilets dazu geben und mit einem Löffel verrühren und fertig ist das Orangenconfit.

 

Orangenconfit
Bitte bewerte diesen Artikel
Rezept drucken
Orangenconfit
Vorbereitung ca 10 Minuten
Kochzeit ca 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung ca 10 Minuten
Kochzeit ca 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Dieses Rezept teilen
 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*